fiat-tipo-006 Der neue Fiat Tipo
Als Limousine konstruiert

Bald ist der neue Fiat Tipo in Deutschland ab 11.990,- € erhältlich. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf unserer Website oder direkt vor Ort im Autohaus Weinböhla.

Mit unserem Newsletter verpassen Sie keine Neuigkeit und kein Angebot des Autohaus Weinböhla. Hier können Sie den Newsletter abonnieren.


 

PRESSEMITTEILUNG

Mit dem neuen Fiat Tipo, der auf der Istanbul Motor Show im vergangenen Mai Weltpremiere feierte, ergänzt die Marke ihr Angebot um eine klassische Stufenheck-Limousine. Der kompakte Viertürer im sogenannten Drei-Box-Layout (Motor-/Innen-/Kofferraum) wird in mehr als 40 Ländern der EMEA-Wirtschaftsregion (Europa, Mittlerer Osten, Asien) verkauft. Der neue Fiat Tipo kombiniert italienisches Design mit Komfort, Effizienz und Funktionalität.

Das Resultat ist ein vielseitiges Fahrzeug mit optimaler Kosten-Nutzen-Relation, einer Stärke von Fiat in diesem Segment. Der neue Fiat Tipo erfüllt Kundenwünsche mit einer klar strukturierten Modellpalette und transparenter Preisstruktur. Mit großem Innenraum und hoher Ladefähigkeit kommt der Baureihe Fiat Tipo eine tragende Rolle in der Expansionsstrategie von Fiat Chrysler Automobiles (FCA) für die EMEA-Region zu.

Der neue Fiat Tipo kombiniert ein großes Kofferraumvolumen (520 Liter) mit kompakten Abmessungen. Bei einer Außenlänge von 4,54 Meter, einer Breite von 1,79 Meter, einer Höhe von 1,49 Meter und einem Radstand von 2,64 Meter ist das Platzangebot im Innenraum äußerst großzügig. Italienisches Design für Karosserie und Innenraum machen den Fiat Tipo einzigartig in diesem Segment.

Die Modellpalette erfüllt alle Kundenwünsche. Je nach Land sind drei Ausstattungsversionen sowie wahlweise bis zu vier Motoren verfügbar. Zwei Benziner leisten aus 1,4 Liter Hubraum 70 kW (95 PS) beziehungsweise aus 1,6 Liter Hubraum 80 kW (110 PS). Der stärkere Motor ist kombiniert mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe. Die beiden Turbodiesel-Triebwerke sind mit MultiJet Direkteinspritzung ausgerüstet. Die 1,3-Liter Variante produzieret 70 kW (95 PS), die 1,6-Liter-Version 88 kW (120 PS). Zur Wahl stehen außerdem zwei Designs für die Räder im 16- und 17-Zoll-Format sowie vier Farbvarianten für den Innenraum.

Dank des modernen Fahrwerks bietet der neue Fiat Tipo sowohl ein sicheres Fahrverhalten als auch hohen Komfort für die Passagiere. An der Vorderachse kommen Federbeine nach dem McPherson-Prinzip zum Einsatz, hinten sorgt eine Verbundlenkerachse für exakte Radführung. Beide Achsen sind mit Blick auf reduziertes Gewicht optimiert und tragen so zum niedrigen Kraftstoffverbrauch bei.

Mit modernsten Entertainmentkomponenten macht der neue Fiat Tipo auch längere Fahrten zum Erlebnis. Zur Wahl stehen verschiedene Varianten des Systems UconnectTM, die auf Wunsch unter anderem einen Touchscreen mit fünf Zoll Durchmesser, eine Bluetooth-gesteuerte Freisprechanlage mit Vorlesefunktion und Spracherkennung, Übertragung von Musik von externen Speichermedien (Audio-Streaming) wie dem iPod über AUX- oder USB-Anschluss, Fernbedienung vom Lenkrad, Rückfahrkamera und Navigationssystem von TomTom bieten.

Die Modellbezeichnung Tipo hat Fiat bereits mehrfach in seiner mehr als 100-jährigen Historie verwendet. Jüngstes Beispiel ist der zwischen 1988 und 1995 nahezu zwei Millionen Mal gebaute Fiat Tipo, der 1989 mit der prestigeträchtigen Auszeichnung „Car of the Year“ geehrt wurde. Er hatte mit dem neuen Fiat Tipo drei grundlegende Eigenschaften gemeinsam – Vielseitigkeit, den großen Innenraum und kompakte Abmessungen. Auch das jetzt präsentierte Modell mit diesem Namen ist ein praktisches und funktionelles Fahrzeug, das in der Tradition von Fiat steht, ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.

Entworfen in Italien vom Centro Stile Fiat und entwickelt gemeinsam mit Tofaş R&D in der Türkei, einem der größten FCA Forschungs- und Entwicklungszentren, wird der neue Fiat Tipo im türkischen Bursa gefertigt. Der moderne Produktionsstandort hat den Gold-Level nach den Standards des World Class Manufacturing (WCM) erreicht und gilt als eines besten Automobilwerke der Welt.

Pressemittelung ansehen

fiat-tipo-003
fiat-tipo-005
fiat-tipo-002
fiat-tipo-004

ducato-4x4-004 Fiat Ducato jetzt auch als 4×4

Fiat Professional auf der Messe CMT in Stuttgart: Reisemobil-Showcar Fiat Ducato 4×4 Expedition eröffnet neue Wege

Abenteuerlustigen Reisemobilfans zeigt Fiat Professional auf der Stuttgarter Messe CMT (16. bis 24. Januar 2014) ein exklusives Showcar. Vierradantrieb mit Visco-Kupplung macht den als „Bestes Basisfahrzeug für Reisemobile 2016″ ausgezeichneten Fiat Ducato fit für Touren auch abseits befestigter Wege. Internetseitewww.fiatcamper.com bietet beeindruckende Videos und Fotoserien sowie Serviceleistungen speziell für Reisemobilbesitzer.

 

Frankfurt, 15. Januar 2016

Reisemobilfans, die ab und zu abseits befestigter Wege unterwegs sind, bietet Fiat Professional auf der Stuttgarter Messe Caravan, Motor, Touristik CMT (16. bis 24. Januar 2016) ein ganz besonderes Highlight. Star am Stand des italienischen Marktführers (FOY28, Nähe Ost-Eingang) ist der mit Vierradantrieb ausgerüstete Fiat Ducato 4×4 Expedition. Das unverkäufliche Showcar basiert auf dem Fiat Ducato, der gerade als „Bestes Basisfahrzeug für Reisemobile 2016″ ausgezeichnet wurde. Mit im vergangenen Jahr 240.00 Besuchern gilt die CMT als größte Neuheiten-Schau für Camping und Caravaning. Zum Saisonstart bieten mehr als 2000 Aussteller Ideen zum individuellen Urlaub, zu den schönsten Reisezielen sowie ein abwechslungsreiches touristisches Unterhaltungsprogramm.

 

Offen für neue Wege – sogar im Schnee

Der Kreis der Reisemobilfans, die nicht nur auf gut ausgebauten Straßen Touren unternehmen, wächst ständig. Das Konzeptfahrzeug Fiat Ducato 4×4 Expedition zeigt unter dem Slogan „Opening new Roads“ Möglichkeiten, diese Abenteuerlust auszuleben. Das Showcar baut auf dem Fiat Ducato Kastenwagen mit langem Radstand und Hochdach auf. Als Antrieb dient ein effizienter Vierzylinder-Turbodiesel mit 110 kW (150 PS) Leistung.

Partner von Fiat Professional bei der Realisierung des Showcars waren Tecnoform für die Innenausstattung, Olmedo für das Karosseriedesign und Dangel für den 4×4-Antrieb. Der Motor überträgt seine Kraft mittels Visco-Kupplung auch auf die Hinterräder. Zusätzlich sorgen erhöhte Bodenfreiheit, vergrößerte Spurweite und großformatige All-Terrain-Reifen dafür, dass der Fiat Ducato 4×4 Expedition auch im Gelände oder auf schneebedeckten Wegen sicher vorwärts kommt.

 

Komfort und Technologie für Offroad-Einsätze

Seit fünf Jahrzehnten hat sich Tecnoform einen Namen als Innenausstatter exklusiver Yachten und Reisemobile sowie als Produzent von Luxusmöbeln geschaffen. Den Fiat Ducato 4×4 Expedition stattete Tecnoform mit einem von Hightech-Materialien bestimmten Wohnbereich aus, der mit seinem Lounge-Charakter zum Entspannen am Ende eines langen Reisetages einlädt. Abenteuerlustige Reisemobilfans wollen schließlich auch abseits ausgetretener Pfade nicht auf modernste Technologie verzichten. Zur Ausstattung gehören beispielsweise ein Halter für Tablett-Computer mit USB-Anschluss, das Entertainmentsystem UconnectTM NAV mit integriertem Navigationssystem und eine Rückfahrkamera.

Die in zwei Grautönen lackierte Karosserie hat der italienische Ausrüstungsexperte Olmedo mit zahlreichen Offroad-Attributen versehen. So schützt eine Metallplatte den Motor, eine vorne angeschraubte Seilwinde ist im Notfall einsatzbereit. Die Dachfläche kann in einigen Bereichen betreten und so als zweieinhalb Meter hohe Aussichtsplattform genutzt werden. Das Tagfahrlicht ist in LED-Technologie ausgeführt.

 

Ein erfolgreiches Basisfahrzeug für ein innovatives Showcar

Mit dem auf der CMT gezeigten Showcar Fiat Ducato 4×4 Expedition unterstreicht Fiat Professional seine Kompetenz im Reisemobilsektor und spricht gleichzeitig neue Kunden an. Das Segment des Fiat Ducato macht europaweit rund 25 Prozent des Reisemobilmarktes aus. Stärken des Fiat Ducato sind unter anderem der für Ausbauten gut nutzbare Laderaum, enger Wendekreis sowie das kompakte Cockpit.

Für Komfort und Fahrverhalten auf Pkw-Niveau sorgen unter anderem der als sogenannter „Captain’s Chair“ ausgeführte drehbare Fahrersitz mit integrierter Kopfstütze, das verstellbare Lenkrad und die Servolenkung. Auch die Sicherheitsausstattung ist vorbildlich. Nicht umsonst ist der Fiat Ducato europaweit erste Wahl bei den Herstellern von Reisemobilen. Mehr als 500.000 Camper auf Basis des Fiat Ducato wurden in den vergangenen zehn Jahren verkauft.

 

Die Reise wird im Internet fortgesetzt

Der Fiat Ducato 4×4 Expedition zeigt Möglichkeiten auf, den Reisemobil-Urlaub noch vielseitiger zu gestalten. Das Konzeptfahrzeug ist aber auch eine Aufforderung an die Nutzer von Campern, ihre Wünsche und Anregungen direkt beim Hersteller zu äußern. Zusätzlich zum Feedback, das Fiat Professional laufend von Aufbauherstellern und Reisemobilbesitzern bekommt, betritt die Marke neue Wege in der Kommunikation mit Kunden und potenziellen Käufern. So können Besucher auf dem Stand von Fiat Professional auf der Messe CMT einen entsprechenden Fragebogen ausfüllen. Die Beantwortung ist außerdem online im Internet möglich (www.fiatcamper.com).

Die entsprechende Internetseite bietet eine Vielzahl von Informationen und Servicedienstleistungen für Reisemobilfans. Ein Beispiel dafür ist die Funktion „Chassis Check“, mit dem Besitzer eines Fiat Ducato überprüfen können, ob ihr Fahrzeug technisch auf dem neusten Stand ist. Sie können europaweit außerdem auf die Kompetenz von mehr als 6.500 Fiat Professional Stützpunkten und Servicezentren vertrauen. Rund 1.800 davon sind auf zusätzlich auf Reisemobile spezialisiert. Außerdem können sich Nutzer der Internetseite www.fiatcamper.com im Bereich „My Ducato“ registrieren, um so in den Genuss von zusätzlichen Serviceleistungen zu kommen. 

 

Fiat Ducato 4×4 Expedition, die wichtigsten technischen Daten

 

Motor  2.3 150 MultiJet II
Hubraum 2.287 cm3
Leistung 110 kW / 150 PS bei 3.600 min-1
Max. Drehmoment 350 Nm bei 1.500 min-1
Antrieb
Antrieb Vierradantrieb, Mitteldifferenzial mit Visco-Kupplung, Hinterachse mit  Sperrdifferenzial (System Dangel)
Getriebe manuelles Sechsganggetriebe
Räder
Reifen 245/75 R 16
Abmessungen
Radstand 4.035 mm
Länge / Breite / Höhe 6.450 mm / 2.050 mm / 2.700 mm inklusive Dachträger

Pressemitteilung ansehen

ducato-4x4-003
ducato-4x4-002
ducato-4x4-001